Orthopädie/Handtherapie


Ergotherapie wird empfohlen bei:

  • Rheumatischen Erkrankungen
  • Arthrose, Arthritis
  • Verletzungen der Knochen (Frakturen,..), Sehnen (Rupturen,..), Bänder, Gelenkkapseln
  • Morbus Dupuytren (Beugekontraktur der Finger)
  • Karpaltunnelsyndrom, CTS
  • Nervenläsionen und - kompressionen, z. B. des N. ulnaris, N. radialis
  • Morbus Sudeck, CRPS1
  • Komplexe Handverletzungen, z. B. nach Kreissägenverletzungen, Quetschungen
  • Totale und subtotale Amputationen
  • Brandverletzungen
  • Postoperative und ältere Narben


Folgende Therapien wenden wir an:

  • Manuelle Behandlungstechniken (Traktion, Kompression, 3D-Mobilisation) zur Verbesserung der Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Schmerzreduzierung
  • Thermische Anwendung, z. B. heiße Rolle, Paraffinbäder, warme Kiesbäder, kühle Leinsamen und Raps
  • TENS
  • Biofeedback
  • Schröpfen
  • Accumat, Nadelreizmatte
  • Narbenbehandlung
  • Anfertigung spezieller Finger-, Hand-, Armschienen, dynamische und statische Schienen
  • Tapeversorgung
  • Lymphdrainage bei leichten bis mittelgradigen Ödemen
  • Hilfsmittelberatung, z. B. Griffverdickungen, Schreibhilfen, "Frühstücksbretter",...
  • Gelenkschutztraining
  • Rückenschule

Praxis Eversten

Praxis Kreyenbrück